Mo bis Fr 9.00-19.00 Uhr
Sa 9.00-18.00 Uhr

So Chic. So Nah.
30.11.2019
Neues Museum "VIRTULLEUM" in Tulln

Was ist das VIRTULLEUM?

Das VIRTULLEUM ist eine spannende Expedition auf den Spuren der Tullner Stadtgeschichte(n).

Virt- von „virtuell“: Im VIRTULLEUM bekommen Sie die Informationen virtuell, also in der VIRTULLEUM-App und auf der Webseite.
-tull- von „Tulln“: Im VIRTULLEUM erfahren Sie, wie Tulln zu der Stadt wurde, die es heute ist.
-eum von „Museum“: Im VIRTULLEUM werden historisch wertvolle Objekte aus der Sammlung des Stadtmuseums mit Orten in Tulln verknüpft.

Die Geschichten von Tulln lassen sich am besten in der Stadt selbst erzählen.
Die VIRTULLEUM-App und die Geschichtswürfel führen Sie zu geschichtsträchtigen und inspirierenden Orten.

Lassen Sie sich auf Ihre persönliche Stadtexpedition ein! Es erwartet Sie ein besonderes Erlebnis:

  • Sie werden zu ausgewählten Orten in der Stadt geführt und auf spannende Details aufmerksam gemacht.

Ein Ort davon ist die Rosenarcade Tulln.
Hier finden Sie die Stationsnummer 330 - AUSGRABUNG EINES KAMELSKELETTS
Bei dem Tier, das wohl im osmanischen Heeresverband, während der Zweiten Türkenbelagerung 1683, an die Donau kam, handelt es sich um eine Kreuzung aus Trampeltier und Dromedar.

  • Mit Hilfe von Rekonstruktionen können Sie zum Beispiel durch das Tulln zur Römerzeit reisen.
  • Sie werden Menschen treffen, die ein ganz anderes Tulln als Sie erlebt haben.
  • Sie können über Panoramaaufnahmen von Tulln in früheren Zeiten staunen.
  • Sie erfahren, was die Objekte erzählen können und warum es so besonders ist, dass sie aufbewahrt wurden.
  • Außerdem erwartet Sie ein interessanter Blick in die Zukunft:

Tullnerinnen und Tullner von heute erzählen den Menschen, die hier in 200 Jahren leben werden, über das heutige Tulln.
Das VIRTULLEUM ist für alle da, die mehr über die Stadt Tulln erfahren möchten, und für alle, die ein unterhaltsames Programm suchen.

Die VIRTULLEUM-App kann absofort in den App Stores von Apple und Google play gratis herunter geladen werden.

Mehr Infos dazu finden Sie unter www.virtulleum.at